Intercultural Education of Nurses in Europe

BZ Preetz

IENE

Bei dem Projekt Intercultural Education of Nurses in Europe (IENE) handelt es sich um ein Bildungsprojekt des BZ Preetz, das von der EU im Rahmen des Leonardo da Vinci-Programms gefördert wurde. Die Projektaktivitäten konzentrierten sich auf interkulturelle Ausbildung für Pflegekräfte und medizinisches Personal, die sich auf dem europäischen Arbeitsmarkt bewegen und sich in andere Kulturen integrieren oder mit Patienten unterschiedlicher sprachlicher und kultureller Herkunft arbeiten.

Das Partnerschaftsprojekt startete im August 2008 mit einer Dauer von zwei Jahren. Die teilnehmenden Partnerländer sind Rumänien, Finnland, Tschechien, Türkei, Spanien, Island, Litauen, Belgien, Italien, Malta, Irland und Deutschland.

Ziele des Projekts

Das Partnerschaftsprojekt beabsichtigt folgende Ergebnisse:

  • eine vielsprachige Website als Lernplattforrm mit Lernmodulen für interkulturelle Pflegekompetenz und Informationsmaterialien
  • einen Bericht über die Untersuchung zu jeweiligen Bedarfen an interkultureller Pflegeausbildung
  • einen Leitfaden mit Informationen, Dokumenten und links zu Instrumenten auf internationaler und nationaler Ebene im bereich von IVET und CVET für Pflegekräfte
  • ein netzbasierter Lernführer und Materialien zu interkulturellen Themen
  • ein mehrsprachiges Wörterbuch bezogen auf die interkulturelle Arbeit von Pflegekräften
  • ein Trainingsangebot als Modell für Pflegekräfte auf dem europäischen Arbeitsmarkt (Leonardo Mobilitätsprojekte), Vermittlungsagenturen von Auslandseinsätzen oder Pflegekräfte, die im interkulturellen Kontext arbeiten

Aktuelle Informationen zum Stand der Projektarbeit auf der IENE-Website, auf Facebook.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.